Schweden‘19 – Wundervoller Badesee – Teil 2/5

Die Nacht war wohltuend nach dem langen Vortag. Ich brauche immer 1-2 Tage bis ich mich an das Schlafen im Bus gewöhnt habe. Nach dem Frühstück sind wir aufgebrochen in Richtung Schweden. Etwa 200 km bis Malmö und das war sehr entspannend. Wenig Verkehr und die Art zu Fahren ist ja auch anders. Die Maut für die Brücke hat es in sich. Um die 60 Euro fand ich dann doch schon recht hoch und irgendwie hatte ich etwas anderes im Kopf. Nun waren wir in Schweden und nachdem man die Gegend um Malmö verlassen hatte wurde es ruhig. Wenig Verkehr, manchmal kein anderes Fahrzeug weit und breit und kleine idyllische Straßen. Irgendwie sehr entspannt. Nach einem kleinen Mittagssnack haben wir einen Platz an einem Badesee angefahren wo wir über Nacht bleiben wollten. Ein schöner Platz doch leider sind die Getreidefliegen unterwegs. Der Platz entpuppte sich als wunderbar. Sehr naturnah und wer mit fliegenden Tierchen kann, für den ist das ein Traum. Später am Abend mussten wir natürlich Maßnahmen ergreifen um die kleinen Vampire draußen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.