Die ehemalige Freie Reichsstadt Friedberg im heutigen Hessen

Im heutigen Beitrag möchte ich gerne einmal die kleine Stadt Friedberg in Hessen vorstellen. In einem meiner letzten Blogs habe ich über Bad Nauheim berichtet. Friedberg ist lediglich ein paar Kilometer entfernt und ist der Verwaltungssitz des Wetteraukreises. Interessant macht das Städtchen aus meiner Sicht die kleinen Straßen der Altstadt, die Burg und die dazugehörige Geschichte. Die Kaiserstrasse hat ihren Namen nicht von ungefähr und ist die Straße an der sich das Leben abspielt. Allerdings sollte man hier auch nicht zu viel erwarten und Shoppen kann man so viel auch nicht mehr heutzutage.

Die Geschichte geht zurück bis zum 1. Jahrhundert nach Christus. Auch hier waren wieder mal die Römer involviert und von verschiedenen militärischen Bedeutungen dieser Stadt kam es letztendlich zur Errichtung der Burg. Da hier hin und wieder auch Adlige vorbei schauten ist die „Kaiserstrasse“ der Zubringer zum Burgeingang.

Nach dem 2. Weltkrieg (1945) wurde hier eine relative große Kaserne der US amerikanischen Armee (3. US Army) aufgebaut und heute kann man immer noch eine Blick über den Zaun werfen. Als die Soldaten noch nicht abgezogen waren, konnte man auch in die Kaserne hinein, was heute leider nicht mehr möglich zu sein scheint. Die Kaserne die direkt in, beziehungsweise an, der Stadt liegt scheint brach zu liegen.

Und warum ist das jetzt nochmal interessant? Naja, in Bad Nauheim wohnte Elvis Presley während seiner Zeit beim Militär und stationiert war er hier, in Friedberg. Zu Ehren von ihm gibt es eine Statue vor den ehemaligen Ray Barracks die darauf hinweisen.

So was gibt es sonst noch … Zu erwähnen wäre die gotische Stadtkirche, die Seewiese, natürlich die Burg mit den Gebäuden und vor allem dem Burggarten. Dieser lädt zum Schlendern ein und auf zahlreichen Informationstafeln wird das „Friedberg des Friedrich Diehl“ gezeigt mit zahlreichen Informationen und Bilder zum Friedberg des 20. Jahrhunderts.

Ach ja – erwähnte ich die Burg 🙂 Sie ist mit 3,9 ha eine der größten Burganlagen in Deutschland.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.