Taunus Waldlehrpfad Wildschweinroute

Überblick RouteEs geht wieder raus in die Natur. Nachdem der Mai ja recht kühl war und man auch sehen konnte, dass die Natur sich mit dem Austreiben und Sprießen etwas zurück gehalten hatte, geht es jetzt aber richtig los. Dieses Jahr ist der Juni doch auch sehr seltsam mit Starkregen gefolgt von einer Hitzewelle. Wie dem auch sei, die Natur zeigt sich von ihrer besten Seite und ich nehme euch wieder mit raus, natürlich bepackt mit Kameras um das ganze in Bild und Ton zu dokumentieren.

Ein Teil dieser Tour führ entlang des Waldlehrpfad Wildschweinroute und der Rest geht etwas tiefer in den Wald. Der Startpunkt ist am Sportplatz (Koordinaten 50.311011 8.497836) und von hier aus geht es über einen Schotterweg entlang eines Aussiedlerhofes in Richtung Wald. Hier fängt im Prinzip bereits die Wildschweinroute an. Abgesehen von der Natur gibt es viele Tafeln die über die Flora und Fauna informieren auf diesem Pfad. Insgesamt 16 Stationen sind vorhanden und natürlich gibt es auch Anschauungsmaterial welches hier ausgestellt wird und wer mag kann hinterher im Internet unter https://wildschweinroute.de/ ein Quiz machen um zu kontrollieren ob du auch aufgepasst hast 😉

Wie ihr anhand meiner Route sehen könnt laufe ich aber nur den unteren Teil der Wildschweinroute und dann geht es über Serpentienen hinauf auf 460 Meter. Wer die Augen aufmacht wird gerade zu dieser Jahreszeit sehr viele verschiedene Pflanzen und Insekten dieser Region finden können. Die Tour führt entlang des Waldfriedhofs und kreuzt die Jammerhecken Tour. Dann geht es ganz entspannt wieder bergab und entlang des Waldrandes zurück zum Ausgangspunkt. Es gibt jedoch verschiedene Wege innerhalb dieses Gebietes die man laufen kann um noch andere Dinge zu entdecken.

Die Tour die ich gelaufen bin ist 6,64 km lang und hat einen Höhenunterschied von ca. 140 m. Je nach Laufgeschwindigkeit kann man diese Strecke in 1 bis 1,5 Stunden laufen, jedoch dies beinhaltet nicht anhalten, lesen und schauen.

Unten findet ihr noch eine Bildergalerie von der Schönheit der Natur. Ich hoffe euch hat dieser Beitrag gefallen und natürlich freue ich mich über einen Kommentar von dir (Kommentarformular ganz unten – einfach mal runter scrollen).

Ich habe auch ein Video zu dieser Tour gedreht 🙂

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.