Willkommen im Jahr 2022!

Ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gekommen und wünsche euch Happy New Year!

Das letzte Jahr ging irgendwie doch sehr schnell rum. Die Theorien um die Zeit sind dem Einen oder Anderen bekannt und auch wenn die Zeit nicht verhandelbar ist, ist jedoch ihre Wahrnehmung individuell. Für uns ist nur wichtig zu wissen, dass je mehr wir in einem Trott von sich wiederholenden Aktivitäten stecken, desto schneller vergeht die Zeit. Die neuen und aufregenden Dinge im Leben sind die, die Erlebnisse schaffen und somit unsere Wahrnehmung der Zeit verlangsamen, weil wir somit gefühlt länger in einem Moment festhängen. Die aktuelle Zeit trägt leider nicht dazu bei Erlebnisse zu schaffen und somit wünsche ich uns allen, dass 2022 dies wieder ändern wird!

Zum zweiten Mal in diesem Jahr gab es hier bei mir Schnee. Das erste Mal war es relativ wenig und schnell wieder weg. Nun beim zweiten Mal ist Menge schon erheblich mehr, aber auch jetzt stimmen die Temperaturen nicht wirklich. Meine Wahrnehmung wenn ich in den Schnee gehe ist leider anders als letztes Jahr. Mir kommt es vor wie gestern und somit ist es nicht mehr ganz so aufregend und schön. Nun kommen wir zurück zum ersten Absatz dieses Beitrages, weil nicht viel in der Zwischenzeit passiert ist. Ich empfand auch den Sommer letztes Jahr als nicht so besonders auch wenn die angenehmen Temperaturen sich bis spät in den Oktober gezogen hatten.

Ich habe ein paar Bilder machen können im kühlen, weißen Nass und möchte sie hier mit euch teilen. Lasst uns das Jahr herzlich willkommen und Erlebnisse schaffen und unser Zeitgefühl wieder ins Lot bringen 😉

 

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.