Iberia 2020 – Erledigungen und offene Fragen – Tag 31

Heute Morgen ist es nicht ganz so grau. Ich möchte ein paar Besorgungen machen. Also alles fertig machen und los geht es. Ich fahre nach Sines. Auch hier, wie soll es auch anders sein, gibt es eine Festung. Gefühlt in jedem großen Ort gibt es eine Festung. Der ganze Ort liegt an einem Berg und es ist schon sehr interessant dort hinauf zu fahren.

Mein Ziel ist ein Waschsalon wo ich wieder mal meine Wäsche auffrischen möchte. Nun noch ein paar Einkäufe machen, tanken und alles leer machen. Als ich damit fertig bin mache ich mich auf die Suche nach einem neuen Platz. Ich fahre verschiedene Strecken an, bevor ich mich entscheide bei einem Platz zu bleiben. Er liegt schön, nur das Internet könnte einen Tick besser sein.

Ja nun stellt sich die Frage was tun. Soll man hier bleiben, schnell zurück fahren und kommt man überhaupt noch raus, rein, wie auch immer. Naja – ich denke das kann keiner so wirklich beantworten was in ein paar Tagen sein wird. Lissabon kann ich jetzt ja auch eher vergessen. Also einfach Richtung Heimat und hoffen noch über die Grenzen gelassen werden oder doch hier bleiben für die nächsten Wochen? Was wenn die hier die Quarantäne ausrufen, muss ich dann in meinem Bus bleiben? Fragen über Fragen und keine Antworten bis jetzt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.