Iberia 2020 – Nächtliche Spielereinen am Strand vor Gibraltar – Tag 14

Der letzte Abend wurde länger und wir waren auch nicht untätig als wir draußen waren und den Abend genossen hatten. Leider ist hier generell noch zu viel Dunst in der Luft um richtig weit sehen zu können, aber trotzdem sind die Sterne zu sehen. Das lädt zu einer Fotosession ein.

Jede Nacht neigt sich dem Ende und nach einer angenehmen Nacht kommt bekanntlich auch ein neuer Tag und heute schaue ich durch die Windschutzscheibe direkt in den Sonnenaufgang. Die Sonne kommt und zwar stark. Es wird heiß und es kommt der Wind. Eigentlich eine traumhafte Kombi um sich schön zu verbrennen, wenn da nicht die dritte Komponente dabei gewesen wäre. Der Wind kam nämlich nicht alleine und hatte den Sand im Gepäck. Dies bedeutete, dass der Bus innen leicht paniert wurde, was etwas Putzarbeit nach sich zog. 🙂

Wir bewegen uns nicht weg mit den Fahrzeugen. Trotzdem geniessen wir die Gegend und erkunden sie zu Fuß. Auch nehmen wir Mittag- und Abendessen gemeinsam ein und geniessen gute Konversationen über allerlei Themen. Dann neigt sich auch dieser Tag seinem Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.