Iberia 2020 – Der 2. Sonntag bzw. Ruhetag – Tag 12

Der Wind war nachts gar nicht so schlimm zu spüren im Bus. Der Parkplatz ist beleuchtet und hatte sich bis spät am Abend gefüllt mit WoMos (Wohnmobilen). Gefühlt war alles dabei, groß, klein, gigantisch oder exotisch eigentlich jede Wohnmobilart. Viele fahren schon früh – ich nicht. Ich lasse es langsam angehen.

Am Morgen mache mich fertig für den Tag, trinke meinen Kaffee und arbeite noch an den Videos. Erst habe ich gerungen überhaupt zu fahren. Nicht weit von hier ist ein kostenloser WoMo Stellplatz mit Ver- und Entsorgung. Das hört sich gut an, da ich mal alles leer machen könnte und gründlich durchspülen. Keine 20 km später bin ich dort. Ein kleines und schickes Dorf. Endlich gibt es mal Wasser für jegliche Belange. Also wird Grau- und Schwarzwasser entsorgt und auch mal die Scheiben anständig geputzt. Angeschlossen ist auch ein kostenloser Stellplatz.

Als ich mit meinen Aktionen zu Gange war, fällt mir ein WoMo auf. Sie scheint zu filmen. Irgendwie habe ich auch das WoMo schon mal gesehen. Da habe ich doch neulich noch was bei YouTube (RVingEurope) gesehen. Wir kommen ins Gespräch und sitzen etwas später zusammen im Bus. Wir entscheiden uns über Nacht auf diesem Stellplatz zu bleiben. Nach einer kurzen Schaffenspause treffen wir uns abends wieder. Wir erforschen die Gegend und auch wenn es hier nicht sehr weitläufig ist, ist es doch sehr schön. Als es dunkel wird, sitzen wir noch etwas zusammen und haben eine schöne Zeit. Das Leben ist voller Überraschungen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.