usa

Mittwoch – Faulenzertag

In der Nacht um 2 Uhr mit Deutschland telefoniert und dann natürlich erstmal Probleme mit dem Einschlafen gehabt. Nachdem ich aber schlafen konnte, habe ich immerhin bis halb neun durchgeschlafen. Morgens haben wir eigentlich nicht gerade viel gemacht und sind dann auf die Suche nach Mittagessen gegangen. Da das nächste Chili’s ca. 55 km weg war und wir eh nichts besseres vorhatten sind wir dorthin gefahren. Warum Chili’s? … das… Weiterlesen »Mittwoch – Faulenzertag

Dienstag – Shopping Tag

Heute haben wir versucht den günstigen Dollarkurs auszunutzen, was auch generell recht gut geklappt hat. Ich möchte gar nicht die Kreditkartenabrechnung sehen, wenn sie dann kommt 😕 😯 Auf jeden Fall sollte das Thema Shopping jetzt weitesgehend abgehakt sein, da sämtliche Mitbringsel eingekauft sind. Wirklich nah ist es zu diesem Outlet auch nicht, was mir beim ersten Mal hinfahren gar nicht so aufgefallen ist. Auf dem Heimweg sind wir dann… Weiterlesen »Dienstag – Shopping Tag

Montag’s Ausflug

Heute hatten wir uns einiges vorgenommen. Leider sind wir erst etwas später losgekommen. Auto volltanken und Richtung Osten. Zuerst sind wir einen nahe liegenden Wasserfall angefahren (Snoqualamie Falls) und dann zu dem gleichnamigen Pass. Nun weil wir schon in der Nähe waren sind wir nach Roslyn. Dies ist ein Bergwerksort der auch schon als Drehort benutzt wurde. Zeitweise kam man sich wirklich vor in einer anderen Zeit zu sein. Als… Weiterlesen »Montag’s Ausflug

Muttertag

Wie man aus der Heimat erfahren konnte war in Deutschland super schönes Wetter. Leider kann ich dieses Glück nicht teilen. Hier läßt sich die Sonne hin und wieder blicken aber generell ist es doch sehr bewölkt und kühl. Ich habe heute nicht sehr viel unternommen, außer das eine oder andere Mal den Hunger zu stillen, so war dies ein sehr entspannter Tag.

Tag 3 – Samstag

Nachdem das mit dem Schlafen immer besser klappt, hatte wir am Morgen eigentlich nur gegammelt. Nachmittags sind wir in so ein, ja wie nennt man das jetzt, Indoor Spielplatz gefahren, der da hieß, Family Fun Park. Auch wenn sich das jetzt recht Kindgerecht anhört, wozu es sicherlich auch primär gedacht ist, können durchaus Erwachsene auf ihren Kosten kommen. Es gibt Attraktionen innen und außen, z.B. Cart fahren, Minigolf. Naja wir… Weiterlesen »Tag 3 – Samstag

Und so geht es weiter

9 Stunden Zeitunterschied ist nicht ganz so einfach zu verkraften. In der ersten Nacht konnte ich meinen Körper davon überzeugen, dass ich doch bis 5:30 Uhr schlafen sollte, allerdings war ich ab 1 Uhr mehrfach wach. Nach der zweiten Übernachtung bin ich doch wenigstens bei 7 Uhr angelangt. Gestern haben wir im Norden von Seattle ein nettes Outlet gefunden und bei dem derzeitigen Dollarkurs ist das ja wirklich ein Schlaraffenland.… Weiterlesen »Und so geht es weiter

Der erste Tag

Nachdem der Flug mit Lufthansa gut verlaufen war, habe ich dann in der Schlange gestanden. Einreisen in die USA. Dies gestaltet sich nicht gerade einfacher, wenn vor einem in der Schlange reichlich Asiaten und Inder stehen, die teilweise gar kein Englisch sprechen. Naja aber auch hier gilt das Motto Ruhe und Gelassenheit. Ähnlich wie im Stau steht man immer in der falschen Schlange. Ich glaube, dass ich fast eine ganze… Weiterlesen »Der erste Tag

Der Flug nach Seattle

Heute morgen ging es los. Um 7.00 Uhr aufgestanden und gegen 8.30 dann an den Flughafen gefahren. Es lief alles glatt ich hatte ausreichend Zeit und ich konnte alles gemütlich angehen lassen. Im Flieger hatte ich dann das Glück, dass noch Plätze frei waren und so saß ich am Fenster und hatte eine Zweierbank für mich alleine. Das Unterhaltungprogramm war gut und ich habe gleich drei Filme geschaut und mußte… Weiterlesen »Der Flug nach Seattle