bulli

VW T3

Rosenmontag oder doch Aschermittwoch in Griechenland? | Tag 56

Heute ist Rosenmontag (Kathará Deftéra) in Griechenland. Wir stehen östlich von Karystos als wir so allmählich eine Idee bekommen, was dieser Feiertag für Sitten und Bräuche mit sich bringt. Der Strand der gestern noch menschenleer war füllt sich auf einmal mit Familien. Drachen werden steigen lassen, und wir wunderten uns noch warum so viele Drachen am Straßenrand angeboten wurden, Musik spielt und auch die Picknick Decken werden ausgepackt. Dieser Tag… Weiterlesen »Rosenmontag oder doch Aschermittwoch in Griechenland? | Tag 56

Karystos im Süden von Euböa | Tag 55

Ein neuer Tag, die See ist etwas rauer als gewohnt und hat mal wieder Brandung. Auf der Insel entdeckt man einige Windräder und es stellt sich die Frage ob diese Insel generell etwas windiger ist. Die Fensterscheiben des Fahrzeugs sind schon wieder matt durch die sanfte Gicht die vom Wind auf den Bus getragen wird. Später am Tag geht es dann in das Städtchen Karystos. Auch wenn der Hafenbereich sehr… Weiterlesen »Karystos im Süden von Euböa | Tag 55

Eine neue Insel – Euböa | Tag 54

Es geht auf die zweitgrößte Insel Griechenlands, Euböa und diese ist über eine Brücke zu erreichen. Wir wollen in den Süden in die Region der Stadt Karystos und hoffen, dass das Wetter weiter so schön bleibt. Über die Brücke und die ersten Kilometer durch die Stadt sind etwas zäh und meiner Meinung nach auch nicht sonderlich sehenswert. Die Region scheint geprägt durch Industrie und weniger durch Tourismus. Die Straßen sind… Weiterlesen »Eine neue Insel – Euböa | Tag 54

Wieder Richtung Norden | Tag 52 + 53

Die lang ersehnten sonnigen und warmen Tage werden häufiger. Wir bleiben stehen und genießen den Blick auf das Meer und die Sonne. Es gibt zahlreiche Wege durch die karge Landschaft und auch findet man kleine Buchten um ein Fußbad zu genießen. Einfach einmal sein ist sehr entspannend und doch habe ich mich dazu entschlossen meine Elektrik etwas umzubauen. Nichts besonderes aber mein Stromkreislauf der über die alte Bleisäurebatterie für den… Weiterlesen »Wieder Richtung Norden | Tag 52 + 53

Endlich ist der Bus wieder zu und verschließbar | Tag 50+51

Es geht recht früh los und nach Athen rein. Ich vertraue darauf, dass das Auto heute Abend wieder funktional ist. Bei der Werkstatt angekommen, machen wir schnell den Rahmen des Schiebefenster raus und sie verschließen „das Loch“ wieder mit Folie. Dann suchen wir eine Bäckerei für ein paar Leckereien bevor es nach Athen rein geht zu einem Waschsalon. Gegen 15 Uhr rufe ich in der Werkstatt an und sie sagen… Weiterlesen »Endlich ist der Bus wieder zu und verschließbar | Tag 50+51

Erholung nach dem Einbruch | Tag 47-49

Heute passiert nicht viel. Ich schaue mir meine Schlösser an und ob ich irgendetwas reparieren kann. So zerstört wie die sind ist da aber nicht viel möglich. Zumindest kann ich das Fahrzeug von innen verriegeln, das ist ja schon etwas. Ich repariere die Vorhanghalterung der Tür und beseitige noch ein paar Scherben die jetzt bei Sonnenschein schön glitzern. Sonst ist nicht viel angesagt außer sich von den Geschehnissen zu erholen.… Weiterlesen »Erholung nach dem Einbruch | Tag 47-49

Die Akropolis und der Einbruch in den Bus | Tag 46

Die Akropolis in Athen steht auf dem Programm. Zuvor machen wir aber noch einen Spaziergang durch die Natur. Gegen Mittag geht es dann ins Getümmel und leider müssen wir eine Stunde fahren um durch Athen bis zur Akropolis zu gelangen. Da es mittlerer Weile schon Mittag ist, ist die Auswahl an Parkplätzen eingeschränkt. Wir parken an einer befahrenen Straße um den Hügel herum, was sich im Nachhinein als nur bedingt… Weiterlesen »Die Akropolis und der Einbruch in den Bus | Tag 46

Cave of the Seal | Tag 44+45

Der Stellplatz ist sehr ruhig und hat keinerlei künstliches Licht. Die Nacht ist angenehm trotz der nächtlich abfallenden Temperaturen. Nach einem Tag voller Sonne ist heute eine Wolkendecke am Himmel. Der Grund warum wir hier her gefahren sind ist ein Felsbogen über dem Meer, der sich natürlich geformt hat. Dies wird Cave of the Seal genannt und befindet sich, über einen Pfad erreichbar, an der rauen Küste. Das Wasser in… Weiterlesen »Cave of the Seal | Tag 44+45

Der Kanal von Korinth | Tag 42+43

Der Stellplatz liegt kurz vor dem südlichen Eingang vom Kanal von Korinth. Der Kanal verbindet den Golf von Korinth mit dem Saronischen Golf. Wir beschließen die Autos stehen zu lassen und laufen am Kanal entlang. Diese schmalste Landmasse (Isthmus von Korinth) verbindet die Halbinsel Peloponnes mit dem griechischen Festland. Der Kanal ist schon sehr imposant anzusehen, da er stellenweise wie ein Canyon tief hinab geht. In der Mitte kann man… Weiterlesen »Der Kanal von Korinth | Tag 42+43

Der letzte Stop auf der Halbinsel Peloponnes | Tag 40+41

Ein Tag zum Sammeln, Entspannen und Seele baumeln lassen gibt es auch. Nicht ganz, das Video muss fertig werden und hochgeladen. Die Verbindung ist so langsam, dass das hochladen 4 Stunden dauert, was sonst vielleicht 10 Minuten gedauert hätte. Ich schaue nach der Schiebetür des roten Busses, da diese nicht immer schließen möchte. Es stellt sich heraus, dass der Verschluss der Tür neu eingestellt werden muss, da er sich wohl… Weiterlesen »Der letzte Stop auf der Halbinsel Peloponnes | Tag 40+41