reise

Reise

Schön war es

Heute morgen waren wir alle schon recht früh wach. Also haben wir gefrühstückt, uns fertig gemacht und das Apartment zur Übergabe vorbereitet. Das Auto war auch recht schnell gepackt und es war sehr schade, dass wir fahren mussten, da die Sonne schien und die Piste Neuschnee hatte. Um 9:40 Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht und nach 269 Kilometern haben wir München erreicht, wo wir meine Cousine absetzten.… Weiterlesen »Schön war es

Snowboard fahren Tag 4

Heute morgen war leider keine Sonne zu sehen, trotzdem sind wir hoch gefahren und ich bin das erste Mal auf die richtige Piste. Was soll ich sagen … ich kanns jipiee. Morgen geht es wieder heim und ich kann meinem geschundenen Körper eine Ruhepause gönnen.  

2. und 3. Tag in Ischgl

Gestern war recht anstrengend und ich war früh im Bett. Wir sind morgens um 7 Uhr aufgestanden und haben uns dann um den Skipass, Leihgeräte und für mich die Snow-Board-Schule gekümmert. Als wir vor dem Haupt-Lift waren, sahen wir eine riesen Menschentraube und wir hatten es geschafft rechtzeitig oben zu sein. Mein erster Tag auf dem Board war schon ein Erlebnis und ich war ziemlich fertig, nach diesem Tag inklusive… Weiterlesen »2. und 3. Tag in Ischgl

Anreise und erster Tag im Ski-Urlaub

Freitag nach der Arbeit haben ich einen Freund meiner Cousine in Frankfurt abgeholt und wir sind Richtung München gefahren. Mit einer kurzen Rast sind wir gegen 23.15 Uhr in München angekommen. Heute Mittag, gegen 12 Uhr, ging es dann los nach Österreich (Ischgl), nach einem köstlichen Frühstück in München. Nach 3 Stunden und 270 Kilometern sind wir angekommen. Bis wir zu unserem Appartement kamen, war die Stimmung richtig gut, doch… Weiterlesen »Anreise und erster Tag im Ski-Urlaub

Tag 5+6 Wieder zu Hause

Tja, was soll ich sagen? Ja ich bin wieder in Good old Germany. Aber Eins nach dem Anderen … Am Freitag morgen gegen 7 Uhr bin ich wach geworden, weil ich Tropfen auf dem Dach hörte. Und wie das Leben spielt, der einzige Tag den wir am Strand haben fängt mit Regen an! Den ganzen Vormittag war es bewölkt und immer wieder kamen Tropfen vom Himmel. Wir haben uns obenrum… Weiterlesen »Tag 5+6 Wieder zu Hause

Tag 4 Italien

Heute sollte es also nach Kroatien gehen. Gegen 9.30 Uhr sind wir losgekommen. Wir sind auch zeitig an der Grenze angekommen, doch leider hatte ich den Ausweis für den jungen Mann vergessen und konnte nicht ausreisen. Nach einem Telefonat mit der Botschaft war doch schnell klar, dass ich mir das abschminken konnte mit Kroatien. Also sind wir nach Italien gefahren an die Adria. Einen Campingplatz für 2-3 Nächte zu finden… Weiterlesen »Tag 4 Italien

Tag 3 Slowenien

Heute morgen sind wir gegen 8 Uhr aufgestanden. Die Nacht war etwas problematisch, da der Bus erst sehr aufgeheizt war und dann wurde es recht kühl in der Nacht, so daß wir die Heizung angemacht hatten. Nach Frühstück, Abwasch und Katzenwäsche ging es gegen 10 Uhr los. Ich hatte in Österreich immer nur literweise getankt, da der Sprit doch noch verhältnismäßig teuer ist. Auf der Autobahn 1,53 und im Hinterland… Weiterlesen »Tag 3 Slowenien

Tag 2 Österreich

Heute sind wir 322 km nach Österreich gefahren. Los ging es um 8.40 Uhr und wir sind über 4 Stunden gefahren plus Pausen sind wir gegen 14 Uhr am AFritzersee angekommen, wo wir dann die Nacht verbringen wollen. Danach haben wir uns umgeschaut und sind noch einen Runde, rund 5 km, um den See gelaufen. Abends sind wir in das griechische Restaurant gegangen, das hier direkt zum Campingplatz gehört. Der… Weiterlesen »Tag 2 Österreich

Urlaub wir kommen

Heute also ging es los. Campingurlaub mit meinem Sohn in Richtung Süden, Männersache. Gegen halb neun sind wir aus dem Bett gefallen und haben uns dann daran gemacht den Bus zu beladen. Das dauert natürlich auch eine Weile bis alles gepackt ist, die Wassertanks voll sind und wir wollten ja auch noch die Blumen für meine Cousine mitnehmen nach München. Nach einen Zwischenstop beim McDo sind wir auf die Autobahn… Weiterlesen »Urlaub wir kommen

Freitag – Samstag

Meine letzten zwei Tage waren nicht mehr sonderlich aufregend. Am Freitag Morgen haben wir ein paar Erledigungen gemacht und sind auch mal in die lokale Mall in South Hills gegangen. Ich war ziemlich kaputt, warum auch immer, und es kam einem vor, als würde der Körper sich schon wieder umstellen auf ¨Central European Time¨. Abgesehen davon habe ich irgendwie ein leichtes Kratzen im Hals als würde eine Erkältung sich breit… Weiterlesen »Freitag – Samstag